Yoga zuhause – Asanas sind nicht einfach durchzuführen

Die Feiertage sind vorbei. Und ich hatte über die Weihnachtstage und Sylvester nicht die Möglichkeit, unter Anleitung Yoga zu praktizieren. In dieser Zeit habe ich also einmal ‚versucht‘, Yoga zuhause zu praktizieren.

Meine Erfahrung mit meinem Versuch, Yoga zu machen, soll Thema in diesem Artikel sein.

Werbung

Yoga zuhause ist schwierig

Warum halte ich fest, dass Yoga zuhause schwierig ist? Dafür gibt es nach meiner gemachten Erfahrung mindestens 2 Gründe. Zumindest muss ich das nach 2 Monaten Yoga Praxis feststellen.

Keine Sicherheit zur Reihenfolge der Asanas bzw. Posen

Als ich beginnen wollte, merkte ich, dass ich nur einige Teile der Yogastunden sicher erinnern konnte. Das überraschte mich schon, denn ich hatte bereits 8 mal Yoga unter Anleitung gemacht

Stellung des Kindes

An die Stellung des Kindes zum Anfang habe ich auch jetzt sehr gute Erinnerungen. Nach dem Fersensitz begann ich also mit der Stellung des Kindes.

Ich mag die Stellung des Kindes. Vielleicht kann ich sie mir als Anfang für meine Yogapraxis deshalb so gut merken.

Die Stellung des Kindes ist außerdem eine Stellung zur Entspannung und nicht kompliziert.

Aus der Stellung des Kindes in den Twist

Twist? Was ist das, wirst Du Dich vielleicht fragen? Bei einem Twist wird die Wirbelsäule verdreht. Doch dazu an anderer Stelle vielleicht mehr, denn hier geht um meine Erfahrung mit dem Yoga zuhause.

Die Übung nach der Stellung des Kindes konnte ich noch erinnern. Dabei greift man aus der Stellung des Kindes heraus mit dem einen Arm unterhalb des anderen Armes durch. Dadurch wir die Wirbelsäule verdreht und es entsteht eine Dehnung im Rücken.

Welche Asanas folgen?

Ich hatte nicht wirklich eine Ahnung. Ich wußte vom Sonnengruss, den ich folgen liess. Allerdings mußte ich meine Frau zwischendurch fragen, welche Asanas der Sonnengruss beinhalten sollte.

Korrekte Ausführung der Asanas

Zur unklaren Reihenfolge der Asanas gesellte sich bei mir die Unsicherheit über die Ausführung der Asanas. Ich war und bin mir jetzt nicht sicher, wie die Asanas im Sonnengruss durchgeführt werden müssen. Ich erinnere mich nun, dass ich mich auch in den Yogastunden immer vergewissern muss.

Werbung

Ablenkung von Ausführung und Atmung

Meine Konzentration aufrecht zu halten, war so gut wie unmöglich. Ich war zu sehr damit beschäftigt, etwas richtig zu machen.

Fazit

Nach 2 Monaten Yoga Praxis ist es aus meiner Sicht nicht ratsam, Yoga zuhause zu probieren. Ob Bücher hier helfen können oder Videos werde ich hoffentlich heraus finden. Ansonsten bin ich froh, dass ich nächte Woche wieder unter Anleitung mein Yoga praktizieren kann.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.